Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit, Ökologie, Ökonomie, Ressourcen, Unternehmen, Produktion, Reparieren, Umwelt, Klimaschutz, Ladungssicherung

Wie wir Wachstum und Nachhaltigkeit verbinden können

Unsere Gesellschaft denkt Ökonomie und Ökologie als Widerspruch. Leben auf unserem Planeten scheint nur auf Kosten dieses Planeten möglich zu sein.
Doch das ist kein Naturgesetz.
Im Gegenteil: Ich bin überzeugt, wir können Wertschöpfung und die Ausbeutung der Ressourcen der Erde voneinander entkoppeln, wirtschaftliches Wachstum und Nachhaltigkeit verbinden.

In Kreisläufen denken

Nicht indem wir lediglich versuchen, das Ökosystem Erde vor uns Menschen zu schützen. Sondern indem wir den grünen Gedanken, die Natur durch menschlichen Verzicht und durch Verbote zu erhalten, ersetzen durch ein neues, ein „blaues“ Verständnis, in dem Mensch und Natur nicht im Gegensatz zueinander stehen, sondern durch geschlossene Ressourcenkreisläufe im Einklang miteinander agieren.

Aber das erfordert ein Umdenken, gesellschaftlich wie wirtschaftlich. Die Wegwerfgesellschaft hat keine Zukunft, weil sie rasend schnell aufbraucht, wovon sie lebt. Deshalb sollte das, was wir produzieren, nicht mehr zum Konsum, zum Verbrauch bestimmt sein, sondern zum Nutzen, zum Gebrauch – und danach wieder in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden.

In die Zukunft denken

Dazu müssen wir jetzt Entscheidungen für die Zukunft unserer Kinder und Enkel treffen. Das aber wird in unserem wirtschaftlichen und politischen System nicht belohnt, denn es lässt scheinbar nur ein Denken von Quartalsergebnis zu Quartalsergebnis und von Legislaturperiode zu Legislaturperiode zu.

Wir können aber nicht auf andere warten. Und deshalb haben wir bei allsafe beschlossen: Wir starten jetzt bei uns selbst. Wir bauen unser Kerngeschäft der Produktion von Ladegutsicherungen auf Kreislaufwirtschaft um. Und zwar so, dass es sich für die Natur, für unsere Kunden und für uns als Unternehmer am Ende rechnet. Das geht.

Was hinter der Idee blauen Unternehmertums steht, erkläre ich ausführlich in meinem Video.

https://www.youtube.com/watch?v=MjhlceJv2OU

Diesen Beitrag teilen:

Menü